Mixed Feelings – Fancy Whiskey Sour

Scroll down for English version

Ich habe schon über den Daiquirí geschrieben, das grundsätzliche Konzept des Sours sollte also bekannt sein: Ein Teil Zuckersirup, ein Teil Zitrussaft, zwei Teile Fusel.

Der Vollständigkeit halber behandle ich auch noch den Whiskey Sour, einen echten Klassiker unter den Barordern dieser Welt, und damit es wenigstens irgendetwas Neues zu lesen gibt, mache ich eine besondere Variante.

How To:

1. 30ml frisch gepressten Zitronensaft und 30ml simple Syrup in den Shakerbecher geben

2. 60ml Whiskey dazugießen

3. Ein Eiweiß zugeben

4. Shaken

5. Eis zugeben

6. Noch mehr shaken

7. In ein eisgefülltes Rocksglas strainen

8. Trinken

Genusspotential:

Ich mag Whiskey. Bourbon, Rye und vor allem Scotch. Ich mag Sours. Dies ist ein Drink, bei dem eins und eins noch zwei ergibt. Whiskey Sours sind eine sichere Sache.

Klassisch, einfach, solide. Die Zugabe von Eiweiß ist auch schon eine sehr alte Idee. Das Protein macht alles runder und weicher. Gerade bei Whiskey ist das allerdings nicht immer gewollt. Manchmal sucht man nach ein bisschen Zitrusschärfe und der gediegenen Kantigkeit eines Bourbons. Aber von Zeit zu Zeit ist mir auch nach einer smoothen Variante. Probiert haben sollte man diese auf jeden Fall schon.

______________________________________

I have written aboute the Daiquirí, so the basic concept of a Sour should be present: One part simple syrup, ein part citrus juice, two parts spirits.

For the matter of covering the basics I too want to take a look at the Whiskey Sour, a real classic among bar orders all around the world. So you wouldn’t get bored, I’m making a special variant today.

How To:

1. Pour 1 0z of simple syrup and 1 oz of lemon juice in your shaker tin

2. 2 oz of whiskey go in there too

3. Add one egg white

4. Shake

5. Add the ice

6. Shake more

7. Strain into an ice filled rocks glass

8. Drink

Genusspotential:

I like me my whiskey. Bourbon, rye and most of all scotch. I like Sours. This is one drink where one and one still adds up to two. Whiskry Sours are a safe bet.

Classic, simple, solid. Adding egg white is a very old idea indeed. The protein makes everything rounder and smoother. You don’t always want that with whiskey though, sometimes your looking for a little sharp citrus and the native bite of the bourbon. But from time to time I long for the smooth variant. You should at least have tried it.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: