Archiv für September, 2010

Wichtige Worte: something positive #1

Posted in smile and look alive on 27. September 2010 by Herr Grau

Violence really is funny when it happens to someone who doesn’t matter.

Advertisements

Die anderen Seiten des Internets #2

Posted in Die anderen Seiten on 18. September 2010 by hoegi

Für die ein oder andere beschäftigungsfreie Stunde empfehle ich heute diese Seite. 450 kurzweilige Kommentare zum wohl praktischsten Tool der Menschheitsgeschichte (nach dem Penis versteht sich).

Die anderen Seiten des Internets #1

Posted in Die anderen Seiten on 16. September 2010 by hoegi

In Ermangelung kreativen Potentials versuche ich mich itzo mal an der schlichten Verbreitung großartigen Internetzmaterials.
Anstoß gegeben hat dieser Artikel.
Ivan Ergic, serbischer Nationalspieler, kürzlich noch in Diensten des FC Basel gewesen (jetzt in der Türkei beim amtiererenden Meister Bursaspor engagiert), schreibt für die Basler Zeitung einen Artikel über die Entfremdung von Spielern und Fans im Fußballgeschäft. Sehr gut geschrieben und äußerst lesenswert, auch für nicht Fußballinteressierte!

Also: Lesen!.

Attention Whore

Posted in smile and look alive on 14. September 2010 by hildeborn

Ich liebe wenige Sachen mehr als das Gefühl, endlich einen neuen Film präsentieren zu können.

Wenn man mit ein bisschen Gekritzel innerhalb weniger Tage 50.000 Menschen Worte der Anerkennung entlocken kann, ist man wie ein Junkie auf den nächsten Erfolgstrip aus.

Dabei ist das alles nicht ganz so einfach – besagter, hochgelobter Film kam durch das zarte, subtile Flüstern der unsichtbaren Musen zustande… Ich kann nicht hören, was sie sagen. Aber sie leiteten mich und verhalfen mir zu Erfolg.

Gestern Abend KONNTE ich sie allerdings hören… sie sagten:

„Mal was mit RIESIGEN SCHWÄNZEN und TITTEN und mach es SEHR BUNT!“

Also tat ich, wie geheißen.

Als ausgewiesene Aufmerksamkeitshure musste ich natürlich bis 2 Uhr nachts wach bleiben und warten, bis die Userkommentare des virtuellen Publikums unter meinem Film lesbar wurden-

Und es war ernüchternd.

Hier kann man sich den Film übrigens angucken

Das offizielle Filmplakat entstand innerhalb weniger Sekunden in Paint.

Fazit: Gut Ding will Weile haben und sollte nicht zu viele Schwänze enthalten.

Probleme des Lebens #11

Posted in Probleme des Lebens, smile and look alive on 14. September 2010 by Herr Grau

Gesehen an einer göttinger Straßenlaterne:

Abseits von der Tatsache, dass es schon recht eindeutig ist, einen Antisexismussticker in pink zu halten – was hat der Slogan mit Sexismus zu tun? Ist Sexismus jetzt gleich Vergewaltigung? Was sagt mir dieser schwarze Handabdruck? Und wie herrlich schwachsinnig, da der täglichen Erfahrung genau entgegenstehend,  ist eigentlich dieser Spruch?!

Auf jeder denkbaren Ebene ein satter Fail. Es sind die kleinen Blumen am Wegesrand…

Und sie sagten, es könnte nicht passieren…!

Posted in smile and look alive on 14. September 2010 by Herr Grau

Historischer Moment: Direkt neben einem KOT genannten Jugendzentrum (ich will es nicht kommentieren, das lenkt nur ab) entrollt die Pfarrei St. Mauritz ein Banner, das uns zuruft: Wir haben endlich einen gemeinsamen Weg gefunden!

Sie sagten alle, es könnte nicht passieren! Und doch durfte ich den Tag noch erleben, an dem an einer katholischen Kirche ein Regenbogenbanner prangt.

Guten Sack

Posted in smile and look alive on 13. September 2010 by hildeborn

Hallo liebes Internet,

Ich habe durch Herrn Grau die einmalige Möglichkeit erhalten, meine frohe Botschaft einem weiten Spektrum von deutschsprachigen Intellektuellen zu verkünden-

Vielleicht erreiche ich mit meinen Ergüssen doch eher den EV notorischer Eichhörnchenschänder, wer weiß das schon…

Ich für meinen Teil verbringe einen Großteil meiner Zeit mit der Produktion geschmacklosen Bild- und Tonmaterials, das ich neben der Vorführung vor in meinem Keller festgehaltenen Versuchspersonen auch im Internet zeige.

Ich male viel mit Microsoft Paint.

Mein Schaffen erstreckt sich zwar auch über solche klassischen (und langwierigen) Sachen wie Ölmalerei, im Moment versuche ich mich jedoch auch reichlich auf dem Gebiet der Animation.

Es wird wahrscheinlich noch einiges dauern, doch mit etwas Glück kann ich auch bald hier mein Opus präsentieren.

Ich nutze das Malen und animieren von Figuren als Spiegel der Herrlichkeit unseres Seins; als Spiegel des Kaleidoskops unserer Gedanken, die uns manchmal urplötzlich ein unerwartentes Lächeln auf die Lippen zaubern.

Hier ein weiteres Beispiel.

Ich nehme meinen selbstauferlegten Erziehungsauftrag sehr ernst…

Das muss als Vorstellung ausreichen, ich gehe erstmal raus und belüfte mein Hirn…

HURZ.

Schwarmintelligenz

Posted in smile and look alive on 13. September 2010 by Herr Grau

Den unglaublichen Leistungen, die Insekten wie Ameisen und Bienen im Schwarm erbringen können, steht ein menschliches Pendant entgegen:
In einer Art sublimiertem Ringelmann-Effekt nimmt die Intelligenz einer Menschengruppe mit deren Größe offenbar ab.
So konnte ich erst kürzlich beobachten, wie ein Saal voller teils hoch dekorierter Akademiker an dem – obgleich mehrfach erklärten – Konzept eines Gästebuchs scheiterte. Und während sich die in alle Himmelsrichtungen zeigenden Kompentenzfelder gegenseitig aufheben, so scheint Inkompetenz nur eine Richtung zu kennen und sich daher immer weiter aufzusummieren. Dies in Verbindung mit der Beschaffenheit des Demos sollte man stets vor Augen behalten, bevor man sich zu vorschnell der schön klingenden Idee der direkten Demokratie hingibt.

Worte und Dinge #3

Posted in German Heaven, smile and look alive on 1. September 2010 by Herr Grau

Die Menschen sind dumm. Und es ist gute deutsche Tradition, diesem Problem mit Regeln und Gesetzen zu begegnen.

Worte und Dinge #2

Posted in smile and look alive on 1. September 2010 by Herr Grau

The world is your oyster – and your urinal.