Attention Whore

Ich liebe wenige Sachen mehr als das Gefühl, endlich einen neuen Film präsentieren zu können.

Wenn man mit ein bisschen Gekritzel innerhalb weniger Tage 50.000 Menschen Worte der Anerkennung entlocken kann, ist man wie ein Junkie auf den nächsten Erfolgstrip aus.

Dabei ist das alles nicht ganz so einfach – besagter, hochgelobter Film kam durch das zarte, subtile Flüstern der unsichtbaren Musen zustande… Ich kann nicht hören, was sie sagen. Aber sie leiteten mich und verhalfen mir zu Erfolg.

Gestern Abend KONNTE ich sie allerdings hören… sie sagten:

„Mal was mit RIESIGEN SCHWÄNZEN und TITTEN und mach es SEHR BUNT!“

Also tat ich, wie geheißen.

Als ausgewiesene Aufmerksamkeitshure musste ich natürlich bis 2 Uhr nachts wach bleiben und warten, bis die Userkommentare des virtuellen Publikums unter meinem Film lesbar wurden-

Und es war ernüchternd.

Hier kann man sich den Film übrigens angucken

Das offizielle Filmplakat entstand innerhalb weniger Sekunden in Paint.

Fazit: Gut Ding will Weile haben und sollte nicht zu viele Schwänze enthalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: